F
ranken Royals


Info          Aktuelles          Hündinnen         Rüden           Welpen          Links          Kontakt



Warum ich den VDH verließ
(Für Interessierte und Neugierige *lach )

Vieleicht frägt sich der ein oder andere warum man nach
so vielen Jahren den VDH verläßt
Nun, einfach war diese Entscheidung sicherlich nicht!

Neben jahrelanger Querelen innerhalb des Vorstandes,
deren man sich als langjähriges und  aktives Mitglied leider nicht entziehen kann,
kam jetzt 2020 durch Corona noch die Problematik der Zuchtzulassungen hinzu.
In anderen VDH Vereinen wurde nach Lösungen gesucht und auch gefunden.
In dem z.B. kleine Zulassungen im freien gemacht wurden.
Oder die Züchter zu Richter fahren konnten die sich bereit erklärten Zulassungen
 zu machen. Auch konnten manche Züchter aus anderen VDH Vereinen
zum Tierarzt mit einem eigens vom Verein angefertigten Formular.

Nur im VK war dies leider nicht möglich

Es gab eine Zuchtzulassung im Herbst 2020 im Süden jedoch leider mit
einer Begrenzung an Hunden. Diese war dann durch einen einzigen Züchter
(Gleiche und Gleichere) so gut wie belegt, sodas leider nur noch 2 weitere Züchter
kommen konnten und alle anderen abgewiesen wurden.


Dann gab es eine Zulassung Anfang 2021 in NRW (von uns aus gute 650 km einfach)
Alle anderen die geplant waren wurden, meist relativ schnell ,wieder abgesagt
Dies war das erste Halbjahr 2021 und mittlerweile wartete ich 1 Jahr auf
eine Zulassung und die Prognose für das 2. Halbjahr sah nicht besser aus

Neben dem Problem der Zuchtzulassungen kommt noch (das viel größere)
Deckrüden Problem


Es gibt im VK derzeit 12 Züchter.
Von diesen 12 sind max. 7 wirklich aktive Züchter mit mehreren
Würfen im Jahr. Diese 7 (Großteil aus NRW) haben ZUSAMMEN 6 (!) Rüden
 die im VK decken dürfen
. Für die jenigen die es nicht wissen: Man darf im VDH nur
 innerhalb des VDH bzw. FCI (Ausland) decken.
Selbst Laien können sich ausrechnen das dies auf lange Sicht
das Zuchtpotenzial nicht gerade steigert

Auch gibt es so gut wie keine Bolonka Neuzüchter im VDH in den letzten Jahren
und schon gar keinen alteingesessenen Züchter der aus einem freien Verein in den VDH
wechseln würde, eben u.a. auch deswegen - zu wenig Auswahl an Deckrüden.


In den freien Vereinen stehen mir im Umkreis von 350km
mind. 20 Deckrüden zur Verfügung


Meine Kündigung im VK war schon lange in meinem Kopf
da ich mit immer mehr Dingen nicht mehr konform gehe
Der VDH ist altbacken und überaltert, die meisten Vorstände
und Richter (allgemein im VDH) weit jenseits der 60 Jahre
und keine aktiven Züchter mehr
 das Motto scheint:
Haben wir seit 50 Jahren so gemacht - machen wir weiter


Auch in Hinblick auf die (keineswegs nur positiven)
Veränderungen mancher Rassen scheinen
viele im VDH allgemein "Betriebsblind" zu sein
und an Arroganz nicht zu toppen.
"Ich bin im VDH und mache daher alles richtig"
scheint in viele Köpfen ein Freifahrtsschein für Vorboten
der Qualzucht anstatt, wenn schon
großer VDH, ein Vorbild zu sein!


Nein, der VDH ist nicht mehr das was er einmal war- leider!

Ich persönlich war schon immer der Meinung das ein Verein
immer nur so gut oder schlecht ist wie die Züchter darin
Für mich, meine Zucht und meine Ansprüche an den jeweiligen
Zuchthund  ändert sich daher nichts ausser das ich eine größere Auswahl
habe und die Ahnentafeln zukünftig ein anderer Verein ausstellt






Sämtliche Bilder und Inhalte dieser Homepage sind Eigentum der Besitzer! Hiermit wird ausdrücklich verboten Bilder und Texte von der Seite
www.frankens-royals.de
zu verlinken, zu entnehmen und/oder für eigene private oder komerzielle Zwecke zu verwenden!
Die Verwendung bedarf meiner ausdrücklichen Genehmigung bzw. der ausdrücklichen Genehmigung der jeweiligen Besitzer